Cake Pops als Christbäumchen

Sicher können sich einige noch erinnern,
das ich Anfang dieses Jahres bei 
einem Cake Pop Kurs dabei war.
Näheres könnt ihr hier nach lesen.


Dann versuchte ich es dieses Jahr 
ganz allein ohne Hilfe und sonstiges,
zu Hause an Cake Pops.
Dies ging so ziemlich in die Hose und von daher
wagte ich mich dann nicht mehr ran...

Aber nun gab es einen Grund dies zu ändern...
...deeeeeeeennnnnnnnn...

Vor einiger Zeit erreichte mich ein Päckchen
von der Firma
http://3.bp.blogspot.com/-oui499QjlI0/UmDwyWD1i8I/AAAAAAAAGrs/tPzi4ZCEZjc/s320/American+Heritage+Logo+270x140.jpg
Ich kann euch sagen,
ihr müsst einfach mal vorbei schauen,
es gibt so viele schöne Sachen...
Ich muss auch mal schauen was ich bald dort bestellen werde...

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema...
... in dem kleinen niedlichen Päckchen waren wundervolle 
Stäbchen/Strohhalme für Cake Pops.
 Cake Pop Stiele Snowflakes von Cupcake Creations - Schneeflocke
Einfach aufs Bild klicken und ihr kommt direkt zum gewünschten Artikel.
 
Da der Winter eh schon am liebsten an unseren Türen klopft,
 habe ich 
ihn mal herrein gebeten mit meinem
kleinen Sweet Table (klick).
Die Artikel die ihr auf der Seite der Firma American Heritage
käuflich erwerben könnt,
kommen einschließlich alle aus den USA .

Die Cake Pops habe ich aus diesem Buch von der Seite 42.

Damit ihr euch das Büchlein nicht unbedingt kaufen müsst,
gibt es jetzt das Rezept dafür.

Zutaten (Für ca. 18 Stück): 
300g heller Tortenboden (selbstgemacht oder gekauft)
60 g weiche Butter
70 g Puderzucker
140 g Frischkäse
Palmin Soft
Candymelts

Zubereitung: 
Den selbstgemachten oder gekauften Kuchen zerkrümmeln.
Die Butter mit Puderzucker und Frischkäse in einer Schüssel
mit dem Mixer für ca. 2 Minuten verrühren.
Die Creme nach und nach zu den Kuchenkrümmeln geben,
bis der Teig sich gut formen lässt.
18 Portionen vom Teig abstechen und zur gewünschten Form formen.
Dies dann für gute 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.
Die gewünschte Farbe der Candmelts im Wasserbad schmelzen.
Die Cake Pop-Stiele ca. 2 cm tief eintauschen und
in die vorgeformten Cake Pops stecken.
Dies anschließend wieder für 15 Minuten kühl stellen.
Die schon geschmolzenen Candymelts 
nochmals im Wasserbad zum schmelzen bringen,
die Cake Pops die nun an den Stielen befestigt sind in die Candymeltzmasse tauchen 
(zur Not einen Löffel zur Hilfe nehmen),
die Schokolade gut abtropfen lassen,
den Cake Pop nach Wunsch verzieren und
dies solang wiederholen bis alle Cake Pops verziert sind.


Fazit:
Die Cake Pop-Stiele sind super stabil,
klappt super Cake Pops darauf zu machen.
Da diese auch so stabil und stylisch sind,
könnte man diese auch als Strohhalme verwenden.

Viel Spaß beim nachmachen!
Klick: Facebook

3 Kommentare:

  1. Liebe Fenta, vielen lieben Dank für deine Kommentare und die lieben Worte. Das freut mich und ich möchte das Kompliment direkt zurückgeben, deine Cake-Pops sehen super lecker aus, das ist ne tolle Weihnachtsidee :) Werde mich gleich noch weiter bei Dir umsehen.

    Ganz liebe Grüße und schau bald wieder vorbei, morgen gibt es mein erstes, eigenes Cupcake Rezept :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Glori,
      das habe ich doch gern gemacht...
      Man soll ja schließlich immer ehrlich sein ;)
      Ich freue mich das dir meinen Cake pops gefallen...
      Bisher bin ich da ja noch nicht so hinter her und
      wenn ich ganz ehrlich bin...,
      sie waren nur noch so in der Eile gemacht,
      da meine "Schmucktante" schon vor der Türe stand :D

      Löschen
  2. Oh wie niedlich die Bäumchen aussehen! Und die Stiele sind optisch mal was ganz anderes. Passt wie die Faust aufs Auge.

    AntwortenLöschen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie eine tolle Motivtorte ohne Fondant.
Ich möchte dich bitten deinen Namen dazu zuschreiben,
damit ich weiß wem ich antworten werde.
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

 

Mitglied im

zu finden bei:

zu finden bei:
Forum -TortenTalk

Küchenplausch

Top Food-Blogs