Donauwellen - Muffins im Winterlook

Ich muss euch sagen,
ich liebe Donauwelle!
Wenn es damals und auch noch heute zum Geburtstag 

oder zu besonderen Anlässen bei Oma
Donauwelle gibt,
kann ich mich meist kaum halten...

Das ist auch so der 
absolute Lieblingskuchen den ich bei meiner Oma esse,
daher schaue ich dann immer wo ich mich hinsetzte damit ich auch 
nah genug an den Donauwellen-Stücken sitze...
:D
Schlimm oder?
Aber das muss auch mal sein,
also denke ich doch...
Das wundervolle Rezept habe ich vor einiger Weile mal auf 
dem Blog Genusskochen entdeckt,
ich war natürlich Feuer und Flamme!
Da Mr. A. leider nicht so für Donauwelle zu begeistern ist,
kam Gestern genau die richtige Gelegenheit
die Muffins auszuprobieren.

Vor einiger Zeit erreichte mich ein Päckchen
von der Firma
http://3.bp.blogspot.com/-oui499QjlI0/UmDwyWD1i8I/AAAAAAAAGrs/tPzi4ZCEZjc/s320/American+Heritage+Logo+270x140.jpg
Ich kann euch sagen,
ihr müsst einfach mal vorbei schauen,
es gibt so viele schöne Sachen...
Ich muss auch mal schauen was ich bald dort bestellen werde...

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema...
... in dem kleinen niedlichen Päckchen waren wundervolle Muffin-Papierförmchen.
 Cupcake Creations Snowflake von Cupcake Creations
 Einfach aufs Bild klicken und ihr kommt direkt zum gewünschten Artikel.

Da der Winter eh schon am liebsten an unseren Türen klopft,
 habe ich 
ihn mal herrein gebeten mit meinem
kleinen Sweet Table (klick).
Die Artikel die ihr auf der Seite der Firma American Heritage
käuflich erwerben könnt,
kommen einschließlich alle aus den USA .

Sicher kennt ihr es alle,
wenn Muffins oder Cupcakes in den Back-, Papierförmchen gebacken werden,
fetten diese häufig durch oder werden instabil.
Damit ist jetzt SCHLUSS!
Denn die Förmchen bleiben stabil und fetten nicht durch.
Ich bin echt begeistert! 

Nun möchte ich euch aber auch endlich das Rezept
der Donauwellen-Muffins verraten. 

Zutaten (für 6 Stück): 
60 g Puderzucker
1/2 pack. Vanillezucker
1 Ei
40 ml Ol
140 ml Milch
125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 1/2 TL Backkakao
18 entkernte Kirschen, frische oder eingelegte

Zubereitung: 
Das Ei verquirlen,
dies mit Öl und Milch (bis auf 2 EL) verrühren.
Den Puderzucker hinzufügen.
Mehl, Backpulver und Salz mit einander vermengen und 
anschließend unter die Eimasse geben.
Die Hälfte des Teigs in die Muffinformen füllen.
Mit jeweils 3 Kirschen bestücken und diese etwas eindrücken.
Den Kakao und die restliche Milch zum Teig geben,
nochmals verrühren und
auf die schön halbgefüllten Muffinsformen geben,
so das die helle Teigmasse komplett verdeckt ist.
im vorgeheizten Ofen die Muffins
bei 160°C für ca. 20 Minuten backen.
Damit die Muffins noch etwas "winterlich" dekoriert 
werden habe ich 50g Vollmilchschokolade geschmolzen und
diese jeweils mit 2 TL über die Muffins gegeben.
Eine kleine Schneeflocke mit weißem Fondant ausgestochen und
auf die Schokolade gelegt.
Nun noch die Muffins genießen,
bis wieder welche gebacken werden.
;)


Viel Spaß beim nachmachen!
Klick: Facebook

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ein Blog ohne Kommentare ist wie eine tolle Motivtorte ohne Fondant.
Ich möchte dich bitten deinen Namen dazu zuschreiben,
damit ich weiß wem ich antworten werde.
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

 

Mitglied im

zu finden bei:

zu finden bei:
Forum -TortenTalk

Küchenplausch

Top Food-Blogs