Marmor-Cupcakes mit Schlagsahne

Mensch,
beinahe hätte ich doch glatte vergessen 
meinen glaube nun 3. Annäherungsversuch mit Cupcakes
zu zeigen.


Das möchte ich natürlich schnellst möglich nach holen.
Da ich wie sicher einige schon wissen
im Augenblick Schwanger bin,
könnte und brauche ich derzeit häufiger was zum "Naschen".
Was bietet sich da mehr an als sich selbst in die Küche zu stellen,
anstelle immer den Bäcker mit meinem Geld glücklich zu machen?
Genau gibt nix besseres und 
ich kann mich dabei auch etwas an Cupcakes üben.
;)

Das Rezept habe ich aus meinem Büchlein
was schon ziemlich lang in meinem Bücherregal steht
Cupcakes & Muffins vom NGV Verlag.

Ich nehme mir ja gern Bücher "zur Brust" und 
mache Merkzettel hinein für all die tollen Rezepte die mir darin gefallen,
also entschied ich mich heute für die
Marmor-Cupcakes mit Schlagsahne.



Zutaten (für 12 Stück): 
100 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Pack. Vanillezucker
3 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver
300 ml Sahne
1 EL Kakaopulver
1 Pack. Sahnesteif

Zubereitung: 
Die Butter mit Zucker und 1 Pack. Vanillezucker cremig rühren,
anschließend die Eier nach und nach hinzu unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und
abwechselnd mit 100 ml Sahne 
unter die Butter-Eier-Masse rühren.
Die Hälfte des Teiges auf die Papierbackförmchen verteilen,
den restlichen Teig mit dem Kakaopulver vermischen und
auf dem dem hellen Teig geben,
mit einer Gabel durch den Teig ziehen
so das eine Marmorierung entsteht.
Im vorgeheizten Ofen bei ca. 170°C für 20 Minuten backen.
Die fertig gebackenen Cupcakes auf einem Küchengitter auskühlen lassen.
Die restliche Sahne (200 ml) mit 
dem restlichen Vanillezucker (2 Pack.) und 
dem Sahnesteif steif schlagen.
Mit etwas Kakaopulver bestäuben.


Da meine liebe Bloggerfreundin Anita zum
aufgerufen hat,
konnte ich nicht anders und 
habe die Cupcakes deshalb 
mit etwas *Bling Bling und Glitzer* verziert
die ich daher der Anita witmen möchte.

Viel Spaß beim nachmachen!

0 Kommentare:

Kommentar posten

Ein Blog ohne Kommentare ist wie eine tolle Motivtorte ohne Fondant.
Ich möchte dich bitten deinen Namen dazu zuschreiben,
damit ich weiß wem ich antworten werde.
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

 

Mitglied im

zu finden bei:

zu finden bei:
Forum -TortenTalk

Küchenplausch

Top Food-Blogs