Meine Küchenschlacht zu Besuch bei Fenta

Anlässig meines 1. Bloggeburtstag habe ich 
Stephanie von Meine Küchenschlacht gebeten
eine Kleinigkeit zum Geburtstag meines Blogs zu kreieren.
Somit konnte ich auch etwas von ihr entlocken.

Die liebe Stephanie 
macht wundervolle süße Dinge.
Ich bewundere Stephanie,
wie sie alles zu Hause meistert und
dann die Zeit hat wundervolle Werke 
mit uns zu teilen.
Besonders erstaunt bin ich immer
über die traumhaften Bilder,
wie das Essen in "Szene" gesetzt wird.

Aber nun "Vorhang auf für Stephanie"!





Vor einiger Zeit habe ich eine Einladung bekommen,

bei einer lieben Bloggerfreundin,
die in diesen Tagen,
Ihren 1. Bloggeburtstag feiert, einen Gastbeitrag zu schreiben.
Fenta, von Kreationen a la Fenta,
führt liebevoll einen Blog bei dem es sich um viele Köstlichkeiften dreht.
Aber Fentas große Leidenschaft sind Motivtorten.
Ein Besuch auf Ihrem Blog lohnt sich ganz gewiss.
Da ich weiß, das Fenta gerade von Kuchen im Glas fasziniert ist,
habe ich mir, passend dazu etwas einfallen lassen.
Und da wir mit großen Schritten auf den Sommer zu gehen habe ich
Sommerfeeling mit Kuchen im Glas kombiniert.

Und wünsche mit diesem Rezept, 
Fenta alles Liebe & Gute zum Einjährigen Bloggeburtstag.



Zutatenliste
für 4 Weckgläser a 290 ml
Boden:
-150 g Butter ( weich ) / 140 g Zucker / 
2 Eier + 2 Eiweiß ( Zimmertemp. ) / 325 g Mehl / 
3/4 Päckchen Backpulver / 120 ml Buttermilch / 
140 ml Cocos Likör ( Batida di Coco ) / Lebensmittelfarbe blau & gelb
*****************************
Creme:
- 300 g Doppelrahm-Frischkäse / 300 g Griechischer Joghurt Natur / 
1 Karambole Frucht ( Sternfrucht * ) / 3 EL Puderzucker / 4 EL Kokosraspeln 
/ 4 EL San-apart ( natürlicher Gelatine Ersatz, 
in jedem gut sortierten Supermarkt erhältlich )
******************************
Deko:
- gelbe & blaue Nonpareilles / event. Coktailschirmchen
* Die Karambole ( Sternfrucht ) 
ist eine exotische Frucht hier gibt es viel Wissenswerte über sie.


Zubereitung
Böden:
* Die weiche Butter mit dem Zucker verrühren.
- Die 2 ganzen Eier und die 2 Eiweiße dazugeben und 
  alles gut 2 Minuten zu einer 
  schaumigen Masse ( Rührbesen ) mixen.
- Buttermilch und Likör mischen.
- Das Mehl mit dem Backpulver mischen und 
  abwechselnd mit der Buttermilchmischung 
  unter die Eimasse rühren, 
  alles zu einem glatten Teig mixen.
- Den Teig in zwei gleich große Teilen teilen.
- Die eine Hälfte gelb, die andere blau einfärben.
* Zwei Fettpfannen mit Backpapier auslegen 
  ( oder nacheinander die Teige backen ) und 
  jeweils einen Teig einfüllen, 
  ca. 1,5 cm hoch.
  Bei 160 Grad etwa 13-15 Minuten backen
>> der Teig soll auf keinen Fall 
dunkel werden ( Stäbchenprobe ) <<
* Erst in der Form abkühlen lassen.
- Dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen.
Creme:
* Joghurt und Frischkäse mit Puderzucker glatt rühren.
* Karambole in sehr kleine Stücke schneiden.
- Kokosflocken ebenfalls feiner hacken.
* Alles unter die Frischkäse-Joghurt-Masse rühren
- Das San-apart dazu geben und 
  kurz bei höchster Stufe aufschlagen bis 
  die Masse fest geworden ist.


Fertigstellung
* Die erkalteten Böden mit einem 
  runden Ausstecher ausstechen ( Dessertring )
- Je Weckglas jeweils 2 blaue und zwei gelbe Kuchenböden.
* Einen Boden auf den Glasboden geben.
* Die Crememasse in einen Spritzbeutel 
  mit großer Lochtülle füllen und 
  auf den ersten Boden, einen Kreis spritzen.
->Diesen am besten ein wenig vom Rand nach innen versetzt, 
  damit später beim übereinander Stapeln, 
  die Masse nicht zu sehr nach außen gedrückt wird !
- Mit den drei weiteren Böden ( Farben im Wechsel ), 
  darauf geben und mit der Creme 
  wie gerade beschrieben, verfahren.
- Zum Schluss eine offene, 
  große Sterntülle auf den Spritzbeutel setzen und 
  dekorative Tuffs auf den letzten Boden spritzen.
* Mit gelben und blauen Nonpareilles bestreuen und 
  gegebenen Falls ein Coktailschirmchen einstecken.
Tipp:
Auf " Löffelbiskuit Sand " dekoriert servieren.


Alles liebe Fenta,
und ich hoffe das wir noch viele schöne Berichte & Bilder von dir zu sehen bekommen.
Deine Stephie


Vielen lieben DANK liebe Stephanie <3
Es ist ein wundervoller Beitrag,
ja du hast es vor kurzem richtig herraus gehört das ich
von Kuchen in Gläsern liebe <3

Dank deiner tollen Anleitung,
werde auch ich mich sicher bald einmal an
Kuchen im Glas
herran wagen. 

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachmachen!

0 Kommentare:

Kommentar posten

Ein Blog ohne Kommentare ist wie eine tolle Motivtorte ohne Fondant.
Ich möchte dich bitten deinen Namen dazu zuschreiben,
damit ich weiß wem ich antworten werde.
Danke, dass du meinen Blog versüßt.

 

Mitglied im

zu finden bei:

zu finden bei:
Forum -TortenTalk

Küchenplausch

Top Food-Blogs